Tauchschulen

tauch1Die Algarve aus der Sicht der reizvollen Unterwasserwelt mit seinen vielfältigen Artenreichtum an Pflanzen und Tieren zu erleben gehört mit Sicherheit zu den aufregensten Erlebnissen eines jeden Algarvereisenden. Die Tauchschulen mit denen wir kooperieren gehören alle dem PADI Verband (Professional Assosiation of Diving Instructors) an.

Der Einsatz erfolgt in allen Arbeitsbereichen der Tauchschule, Vor- und Nachbereitung der Tauchstunden und gänge, Begleitung der Tauchlehrer sowie die Mitarbeit in der Tauchstation.

Du solltest als Voraussetzungen die Fähigkeiten zum selbstständigen Arbeiten, Einsatzfreude, Flexibilität und sehr gute Englischkenntnisse mitbringen. Eine Tauchsporttauglichkeitsbescheinigung (vom Sportarzt) ist erforderlich. Vorausgesetzt werden Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit, da feste Termine für die Tauchgänge bestehen, du musst ein guter Schwimmer  und  auch bei höheren Temperaturen gut belastbar sein.   Die Anwesendheitszeit im Praktikum kann in der Hochsaison teilweise wie bei allen anderen Mitarbeitern 40 Wochenstunden überschreiten, es wird an 6 Tagen in der Woche gearbeitet, Pausen werden flexibel gehandhabt.

Du erhält als Gegenleistung fuer deinen Arbeitseinsatz die Ausbildung bis hin zum PADI-Dive Master. Diese beinhaltet die Vermittlung der theoretischen Kenntnisse (inkl. aller Lehrmaterialien), 60 Tauchgänge und die Prüfungsabnahme. Das gesamte Tauch-Equipment wird zur Verfügung  gestellt.

Verpflegungskosten und die notwendigen Versicherungen – Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung müssen vom Praktikanten selbst getragen werden.. Eine spezielle Tauch-Unfallversicherung kann, muss aber nicht abgeschlossen werden, diese ist erst nach bestandener Prüfung notwendig (ca. 100 Euro/Jahr).

©Arco Largo